Zutaten für vier Personen:  1 Rezept salziger Quark-Öl-Teig mit Olivenöl.  Butter für die Form. Für den Belag:

3 Lauchstangen, 400 g Magerquark , 4 Eier, 2-3 EL Milch, Salz, Pfeffer, Muskat
Cayennepfeffer, 80 g frisch geriebener Emmentaler und 80g Peccorino ,  ½ rote Paprikaschote.    Den Teig wie beschrieben ansetzen und zum leichteren Ausrollen circa 15 bis 20 Minuten ruhen lassen. Dünn ausrollen und eine gefettete Springform (oder auch ein Backblech) damit auskleiden. Für den Belag den Lauch putzen, dicke Außenblätter entfernen, nur das Weiße, Zarte verwenden. Schräg in dünne Scheiben schneiden. Den Quark mit der Milch glatt rühren, dann die Eier mit dem Handrührer einarbeiten und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen. Am Ende den Käse und den abgetropften Lauch unterrühren. Diese Masse auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen. Die halbe rote Paprikaschote in dünne Streifen schneiden und darüber streuen. Bei 200 Grad Celsius Heißluft (220 Grad Celsius Ober- und Unterhitze) möglichst weit unten im Backofen circa 25 bis 30 Minuten backen, bis der Boden schön gebräunt und
knusprig und der Belag gestockt ist. Falls er dabei zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Die Quiche noch warm servieren. Als Häppchen zum Glas Wein kann man sie auch statt in schmale Tortenstücke in bissengroße Quadrate schneiden, die man aus der Hand essen kann.