1 kg Rosenkohl, geräucherter Speck, 1 Zwiebel, 4 Esslöffel Rotweinessig, 5 Esslöffel Öl, Salz, Prise Zucker, Pfeffer

Rosenkohl putzen und am Stiel ein kleines Kreuz einschneiden. In Salzwasser etwa acht bis zehn Minuten bißfest kochen. Speck in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl knusprig anbraten. Die Zwiebel fein hacken. Aus Essig, Öl und den Gewürzen eine Salatsoße anrühren und die Zwiebeln dazugeben. Den Rosenkohl abgießen und kurz in Eiswasser legen, damit die Röschen auch noch nach dem Anmachen mit der Salatsoße ihre schöne grüne Farbe behalten. Geben Sie den Rosenkohl dann in die Marinade und servieren Sie den Salat noch lauwarm. Rosenkohlsalat schmeckt aber auch, wenn er etwas länger durchgezogen hat.