Am besten schmeckt die Grütze wenn sie mindestens einen Tag durchzieht! 600g Rhabarber, 250g Erdbeeren, 80g Himbeeren evtl. aus der Tiefkühltruhe, 225g Zucker, 50ml Wasser, 250ml Orangensaft, 1TL Zitronensaft, etwas Sternanis, 1 Ingwerscheibe, 1 kleines Stück Zimtstange, Mark von einer halben Vanillestange, 1El Mondamin. Vanilleeis. Minze zum Garnieren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Rhabarber waschen, und schräg in 1cm lange Stücke schneiden. Die Hälfte der Stücke flach in eine tiefe Auflaufform schichten. Die Himbeeren darüber verteilen. Zucker erhitzen, wenn er karamellisiert unter ständigem Rühren mit Wasser ablöschen und mit Orangen- und Zitronensaft aufgießen. Darin den restlichen Rhabarber mit Sternanis, Ingwer, Zimtstange und Vanillemark aufkochen, bis der Rhabarber zerfällt. Die Gewürze herausnehmen und alles mixen. Durch ein feines Sieb passieren und noch einmal aufkochen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in die kochende Flüssigkeit einrühren, sodass eine dickliche Flüssigkeit entsteht. Das Ganze ca. 2 Minuten köcheln lassen und über die geschnittenen Rhabarberstücke gießen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten garen bis die Rhabarberstücke weich sind. Vor dem Servieren die zerkleinerten Erdbeerstücke unterheben und mit Vanilleeis anrichten, mit Minze garnieren.