1 EL Olivenöl,
1 EL Butter,
1 große Zwiebel (fein gehackt),
400 g Kürbis (Würfelchen),
300 g italienischer Reis,
3/4 l Fleisch- oder Hühnerbrühe,
200 ml herber Weißwein,
Salz, Pfeffer, 2 EL Sahne, 4 EL Parmesan-Käse (gerieben),
1 Bund Schnittlauch, Olivenöl und Butter in einem Kochtopf heiß werden lassen. Zwiebel und Kürbis darin etwas dämpfen. Reis beigeben und alles gut vermengen. Mit Wein ablöschen. Fleischbrühe nach und nach (schöpflöffelweiße) beigeben, immer wieder einkochen lassen, mit einem Holzlöffel sanft rühren. Nach 18 Minuten hat der Risotto die richtige breiartige Konsistenz.
Den Kochtopf vom Feuer nehmen, salzen, pfeffern. Sahne und Käse zugeben. Alles miteinander vermengen. Den Topf zudecken und drei Minuten stehen lassen. In einer gewärmten, tiefen Schüssel anrichten. Mit fein gehacktem Schnittlauch bestreuen.